Facebook Xing

DANKE 1!

Diese Website ist jetzt erst seit Anfang Februar online und bereits jetzt sind wir guter Hoffnung auf:

  1. 1.  täglich volle Häuser
  2. 2.  interessante menschliche Begegnungen
  3. 3.  neue Information und gemeinsamen Spaß
  4. n.  nicht zuviel Minus in der Kasse

Und gerade jetzt denke ich an die USA, an den »Bible Belt«, voll von Menschen ohne Krankenversicherung, staatliche Fürsorge, aber wenn es ihnen schlecht geht stecken ihnen die Nachbarn Geld in den Briefkasten – und das nicht zu knapp, wenn man davon US-amerikanische Arztrechnungen bezahlen kann!

Die Menschen dort verstehen es als ihre Art von »Christ sein«. Für mich ist das gelebter Kommunismus/Sozialismus. Oder – ganz ohne Ideologie und ohne Ismen:

auch in virtuellen Welten, wo man sich nur an vielen kleinen Treffpunkten, in Form von E-Mails, Postings, Kommentaren »anschnuppert« und sich mit der Zeit ganz klar herausstellt: Mit dem könnte man mal ein Bier trinken gehen. Und würde es bei einer Gelegenheit auch gerne!

Eben so, wie »Liquid Democracy« unter Netizens tatsächlich funktioniert. Wie damals bei der Solidaritätsaktion im Fall »Stefan Münz (selfhtml) vs. Gravenreuth (RIP)«. Und wie in mittlerweile vielen anderen Fällen mehr, zuletzt bei »Regensburg Digital vs. Bistum Regensburg«.

Nein, mir geht es NICHT ums Internet. Mir geht es um diesen Satz aus der Spezifikation von TCP/IP:

»It’s about communication. Be tolerant. Accept more than you are prepared for.«
(Es geht um Kommunikation. Sei Tolerant. Akzeptiere mehr als

 

Ich danke für:

 

Der Webmaster
Stefan Dewald (klafuenf.de)